International School Ruhr

Seit dem 6. August 2010 hat die International School Ruhr (IS Ruhr) in Essen ihre Pforten geöffnet. Sie ist eine internationale, private Ganztagsschule. Initiiert wurde die Schule durch eine großzügige Privatspende von Herrn Dr. Jürgen Großmann, ehem. Vorstandsvorsitzender von RWE, und durch die Initiativkreis Ruhr GmbH. Die Initiativkreis Ruhr GmbH hatte sich gemeinsam mit ihren Partnerunternehmen für die Gründung der IS Ruhr eingesetzt. Sie hatte die notwendigen strukturellen Grundlagen geschaffen, einen Schulbetreiber mit viel Erfahrung gewinnen können und so die Schule innerhalb kürzester Zeit Wirklichkeit werden lassen.

Anerkannte Ergänzungsschule

Die IS Ruhr ist anerkannte Ergänzungsschule, die im besonderen Maße die Mehrsprachigkeit fördert und sich mit einem individuellen Lern- und Förderangebot bereits an Kinder ab dem dritten Lebensjahr (Pre-School) bis hin zum internationalen Abitur richtet.

Zwei Jahre nachdem die Primary School in der Villa Koppers eröffnet wurde, startete nach den Sommerferien 2012 die Middle School am erweiterten Standort im Moltkeviertel. Das zusätzliche Gebäude beherbergt die Middle School auf zwei Geschossen mit über 1.000 Quadratmetern. Sie verfügt über eine Lernatmosphäre, die Jugendliche anspricht. Neben einer Cafeteria mit angrenzendem Loungebereich gibt es auch ein modernes Schullabor, das professionellen naturwissenschaftlichen Unterricht ermöglicht. Ergänzt wird dies durch eine große Bibliothek.

Des Weiteren kann der Förderverein der IS Ruhr seit Mitte des Jahres 2012 auch Stipendienplätze vergeben: Es ist das Ziel, einen bestimmten Anteil der Schulplätze durch Stipendien zu vergeben.



Bookmark and Share